Psychotherapie

 

 

 

Die Humanistische Psychotherapie

In der humanistischen Psychotherapie steht der Mensch im Vordergrund. Der Mensch wird ganzheitlich betrachtet, dazu zählen die biologischen, psychischen und sozialen Anlagen und Werte. Wenn diese bio-psycho-soziale Gesamtheit durch äußere Einflüsse gestört wird, führt dies im schlimmsten Fall zum Auslösen einer psychischen oder physischen Krankheit.

Die humanistische Psychotherapie geht davon aus, dass jeder bereits die Ressourcen besitzt, um mit jedem Problem fertig zu werden. Diese gilt es wieder „neu“ zu entdecken und für sein Leiden einzusetzen. In den Sitzungen werden wir gemeinsam Ihre Ressourcen aufspüren und Sie werden lernen diese für sich zu nutzen, um den Teufelskreis zu verlassen.

Psychische Belastungen und körperliche Beschwerden können jeden treffen!

Das Problem der heutigen Zeit

Jeder muss immer und überall erreichbar sein, wir wollen dies sogar einerseits selber und andererseits, erwartet dies auch unser Arbeitgeber. Das Smartphone- und Internetzeitalter hat uns voll in dem Griff. Lifestyle, immer im Trend sein, den Idolen nacheifern und andere Ziele verfolgen wir bis zum Umfallen.

Was machen wir dafür?

Hierfür strapazieren wir unbewusst unseren Körper und unsere Seele. Diese Belastung, die wir uns zugemutet haben, schlagen sich auf unsere Psyche nieder und unsere Psychohygiene wird angegriffen, solange bis wir körperliche Symptome, wie Rückenschmerzen, oder psychische Symptome wie Niedergeschlagenheit, Überempfindlichkeit oder andere Auswirkungen unseres Körpers vernehmen. Jedoch merken wir erst wenn es zu spät ist, dass wir uns überfordert haben oder man uns überfordert hat.

Folgen?

Auf diese Warnsignale, die uns unser Körper sendet, müssen wir hören!!!
Tun wir dies nicht, sind oft ernsthafte körperliche und psychische Krankheiten die Folge..

Depressionen, Blockaden, Ängste, psychosomatische Krankheiten.. und andere