EnMaTra-Methode

EnMaTra – Methode

Das Wort EnMaTra ist eine Abkürzung und steht für die Wörter Energie, Matrix und Trance.

Die „EnMaTra-Methode“ ist eine von mir entwickelte energetische Methode mit der ich versuche die universelle Energie zu nutzen und mit Hilfe der Trance das Unbewusste des Patienten anzusprechen, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Das Wort Matrix steht stellvertretend für die Art und Weise der Behandlungsphasen. Im Prinzip vereint diese Methode Reiki und die positive Trancewirkung der Hypnose. Diese Methode verwende ich um einen schnellen Schmerzrückstand oder Entspannung zu bewirken. Mit der EnMaTra-Methode habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Selbstheilungskräfte schneller aktiviert wurden, als mit Reiki oder der Hypnose alleine. In meinen weit über 100 Behandlungen bei Familie, Freunden und Klienten konnte ich einen Schmerzrückgang von z.B. 8 (10 ist maximal stark) auf 5 (mittel stark) bereits nach der ersten Behandlungsphase beobachten, welches durch den Behandelten kommuniziert wurde. Durch unmittelbare weitere Behandlungsphasen wurde mir von den Patienten berichtet, dass sich dieser Schmerz-Zustand sogar auf 2-0 reduzierte. Die komplette Sitzung (Behandlung) dauert ca. eine Stunde. Hierin sind die unten aufgeführten Behandlungsschritte enthalten. 

Die EnMaTra-Methode dient vor allem dazu einen schnellen Schmerzrückstand zu erwirken oder nach einer belastenden Behandlung in eine schnelle Entspannung zu kommen.

Diese Beschreibung ist kein Heilversprechen oder stellt eine Studie dar oder soll und ist eine Garantie für das Gelingen. Ein Heilversprechen ist unseriös und darf ich gar nicht geben. Mit dieser Einleitung möchte ich meine Erfahrungswerte aus über 5 Jahren Anwendung darstellen. 

Behandlung:

  1. Energetische Reinigung: Die sieben Chakren (Kronenchakra, Stirnchakra (3. Auge), Kehlchakra (Halschackra),Herzchakra, Solarplexuschakra, Sakralchakra (Energiezentrum), Wurzelchakra und die Aura werden mit Energie aufgefüllt und gereinigt.
  2. Hypnotische Imagination
  3. EnMaTra-Behandlungsphase:
    Erste bis … Behandlungsphase